Herzlich willkommen liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der neuen 5. Klassen!
Auf dieser Seite kannst du dich und können Sie sich über unsere Schule und besonders über unsere Arbeit in Jahrgang 5 informieren.
Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie gerne eine Mail an inka.richert@bsb.hamburg.de.

Besuchen Sie gerne unsere digitale Informationsveranstaltung im Januar.

Herzliche Grüße
Ihre
I.Richert
Abteilungsleiterin 5-7

Lerne die Emil Krause Schule kennen und mache einen virtuellen Rundgang durch das Gebäude.

Ganztag
Hier bieten wir den Schüler*innen in den Nachmittagsstunden zwei Mal wöchentlich für 90 Minuten eine Vielfalt an Aktivitäten, die als Neigungsangebot gedacht sind. Das heißt, dass die Kinder bestehenden Interessen nachgeht oder etwas völlig Neues ausprobieren kann.

Fernab vom regulären Schulunterricht wird hier also gemalt, gebastelt, gezeichnet, getanzt, gesungen, gerappt, gebacken, gekocht, getöpfert, geschraubt, gespielt, geredet, gelacht, gestaltet, erkundet, erforscht, ausprobiert und entspannt.

Das Angebot wechselt stetig und vier Mal im Jahr wird neu gewählt. Es wird also niemals langweilig!

Unterricht
Die Emil Krause Schule ist eine teilgebundene Ganztagsschule. Das bedeutet, dass der Unterricht drei Tagen pro Woche bis 16:00 Uhr dauert, an zwei Tagen bis 14:15 Uhr, Unterrichtsbeginn ist 8:30 Uhr! Unterrichtet wird in 90-Minuten-Blöcken.

Neben den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch, gibt es Unterricht in den Fächern Gesellschaftswissenschaften („Gesellschaft“), Natur und Technik (NuT), Musik, Kunst, Theater und Sport.

Ab Jahrgang 7 gibt es an der Emil Krause Schule ein Profil-Konzept. Die Profilkurse finden 6-stündig statt. In den Profilen geht es um

  • praktisches Arbeiten
  • projektorientiertes Arbeiten
  • Lernorte außerhalb der Schule
  • die Erforschung unterschiedlicher Berufsfelder
  • Recherche, Kommunikation und Präsentation 
  • Methodenkenntnisse

    In dem vorliegenden Heft stellen wir dir die Profile vor.

Jahrgangsteams
In der Regel bilden zwei Klassenleitungen pro Klasse, ein/e Sozialpädagoge/in und ein/e Sonderpädagoge/in das Jahrgangsteam. Im Jahrgangsteam werden gemeinsame Regeln und Rituale festgelegt und Aktivitäten geplant. Außerdem stimmen sich die Lehrer*innen über Projektwochen und andere Unterrichtsvorhaben ab.
Hausaufgaben
In den Jahrgängen 5 und 6 gibt es keine Hausaufgaben. Die Schüler*innen üben individuelle Aufgaben in drei „Trainingsstunden“ pro Woche. Sie sind den Hauptfächern zugeordnet und werden von der entsprechenden Lehrkraft unterrichtet.
Zuhause werden Klassenarbeiten und Referate vorbereitet und Vokabeln etc. geübt.
LogBuch
Das Logbuch dient zum einen als Kommunikationsmittel zwischen Elternhaus und Schule. Zum anderen trainieren die Schüler*innen ihre Arbeitsorganisation und –verantwortung. Sie notieren im Logbuch ihr Wochenziel, das Unterrichtthema und ggf. die Aufgaben.

Zudem bekommen die Eltern eine Rückmeldung über soziale und lernmethodische Kompetenzen („Weiße Weste“) Eltern und Lehrer*innen können im Logbuch Mitteilungen notieren.


Regeln und Rituale
In den Jahrgängen 5 und 6 gibt es verbindliche Regeln und Rituale, die von den Jahrgangsteams erarbeitet wurden:

+LogBuch
+Klassenregeln
+Weiße Weste (vgl. LogBuch)
+Feedback über Verhalten (Grüne/Rote Karte)
Beratung
Die Sozialpädagog*innen begleiten die Kinder jeden Tag im Unterricht, in den Pausen und in Einzelgesprächen bei Bedarf. Sie klären Konflikte, und sind z.B. für die präventive Arbeit in den Klassen und das Sozialtraining zuständig. Gemeinsam mit der Klassenleitung halten sie ein Mal pro Woche den Klassenrat.
Auch die Eltern können sich bei Fragen oder Sorgen an die Sozialpädagog*innen oder an die Beratungslehrer*innen wenden.
Pausen
In der Mittagspause gibt es für die Jahrgänge abwechselnd die Möglichkeit

  • ein Spielangebot in der Sporthalle zu besuchen,
  • sich in der Insel aufzuhalten 

Alle Schüler*innen können in beiden Pausen Spielgeräte für den Schulhof ausleihen. Die Neugestaltung eines neuen Schulhofes am Anbau ist in Planung.

Mittagessen
Unser Caterer Family kitchen kocht zwei Gerichte pro Tag, eines davon vegetarisch. Gegessen wird in mehreren Schichten, so dass genug Platz in der Kantine ist. Jahrgang 5 startet mit dem Essen bereits vor der Mittagspause, so dass genug Zeit zum Essen bleibt und die unterrichtenden Lehrer*innen dabei sein können.
Virtueller Rundgang

Für eine telefonische Beratung stehe Ich Ihnen selbstverständlich gerne Mittwochs von 10:00-12:00 Uhr und Donnerstags von 10:00-12:00 Uhr und 13:00-15:00 Uhr zur Verfügung.
Hinterlassen Sie einfach Ihre Telefonnummer und Ich melde mich bei Ihnen.

Herzliche Grüße
Ihre
I.Richert
Abteilungsleiterin 5-7


    Privacy Policy